20
Sep
09

Fährfahrt von Skagway nach Bellingham

Nachdem wir mit dem Camper über 4300km vom Süden (Vancouver) in den Norden (Inuvik) Kanadas gefahren sind, mussten wir diese Strecke auch wieder zurück fahren. Da es vor allem im Norden keine große Auswahl an Straßen gibt, währen wir die meiste Zeit die bekannten Straßen gefahren, hätten wir nicht den guten Tipp erhalten die Fähre von Skagway nach Bellingham zu nehmen. Gesagt getan, wir buchten die (teure) Fähre, als unser letztes großes Highlight der Reise. So sparten wir nicht nur Kilometer, sondern sahen auch noch die beeindruckende Inland Passage und ihre besondere Fjordlandschaft.

Am 07.09. war es so weit. Wir fuhren mit dem Camper auf die kleine Fähre und starteten zu einer 4 Tage langen Reise auf See, auf der es einiges zu erleben gab. Wir sahen fast täglich Wale (Buckelwale, Schwertwale), Delphine, Robben oder Weißkopfseeadler, fuhren an unzähligen Inseln vorbei, schauten den vielen Fischern bei der Arbeit zu und staunten oft über die engen Passagen durch die das Schiff fuhr.
Es war beeindruckend und aufregend zugleich. Ununterbrochen suchten wir das Wasser nach Wasserfontainen von Walen ab und genossen zeitgleich die besondere Landschaft.

Im Verlauf der Reise legten wir regelmäßig in Häfen an und somit hatten wir die Möglichkeit für ein paar Stunden an Land zu gehen und uns die Füße zu vertreten. Die meisten Städte an denen wir anlegten, werden ausschließlich durch die Luft oder das Wasser versorgt, denn sie haben keine Straßenanbindung. Somit ist das Wasserflugzeug hier so normal wie bei uns das Auto.


Wir hatten auf dem Schiff keine Kabine gemietet, sondern schliefen mit Schlafsack und Isomatte auf einem Liegestuhl auf dem Solarium-Deck unter Wärmelampen. Diese waren sehr warm und mit der Meeresluft um die Nase konnten wir gut nächtigen. Es war ein beliebter Ort und somit entstand ein großes Massenlager auf dem Deck am Heck, auf dem einige sogar ihr Zelt aufschlugen und am Boden festklebten, damit es nicht wegfllog.

Die ersten zwei Tage hatten wir nicht immer Glück mit dem Wetter. Immer wieder zogen Regenschauer übers Schiff und wir verkrochen uns meist in das Bordkino. Die letzten Tage hingegen waren wunderschön sonnig und wir lagen auf dem Deck und ließen uns gemütlich durch den Fjord schippern.

Nach 4 Nächten an Board kamen wir am 11.09. in Bellingham (Washington/USA) an und hatten eine Fährfahrt hinter uns die wir jedem empfehlen können.

Advertisements

1 Response to “Fährfahrt von Skagway nach Bellingham”


  1. 1 Jörg
    22. September 2009 um 19:05

    Hi Jungs,
    echt schade, dass ihr wiederkommt … 🙂 wir werden hier die Reiseberichte und Fotos vermissen!
    Na gut, kommt wieder und macht einfach weiter in Good Old Germany mit Berichten über das völlig verrückte Leben von Städtern in Europa. Schlüssige Bilder für Fotos und Filme könnt ihr sicher haufenweise hier finden!
    Welcome home!!!
    Grüße von Jörg


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Kanada 2009

September 2009
M D M D F S S
« Aug    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Archive

Kategorien

Blog Stats

  • 76,663 hits

%d Bloggern gefällt das: